Bayonix Trinkflasche – Eigenschaften und meine Meinung

Copyright 2019
Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-Trinkflasche
Lesezeit: 4 Minuten

Hey Leute,

mit diesem Review möchte ich mal etwas von der Outdoor / Bushcraft Szene abweichen und über einen Ausrüstungsgegenstand berichten, der meiner Meinung nach viel Aufmerksamkeit verdient. Ganz Themenfremd ist er nicht, da auch in unserem Hobby mit der Natur die Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt bzw. spielen sollte. Es geht um die Trinkflaschen von Bayonix. (Gekennzeichnet als Werbung #transparenz)

Wie kam ich zu Bayonix?

Ganz einfach, im Frühsommer 2019 war ich auf der Outdoor by ISPO in München und schlenderte durch die Messestände. Dann kam ich mit Stefan Hunger von Bayonix ins Gespräch. Er schilderte mir die Eigenschaften seines Produktes und ich war begeistert. Kein Mikroplastik, keine anderen schädlichen Inhaltsstoffe für Mensch und Natur, dazu noch ein cooles rundes Konzept für Ersatzteile oder die Neubeschaffung. Aber da möchte ich jetzt nicht zu weit ausholen, alle technischen Infos und den Zusammenhang mit Materialien und der Umwelt findet ihr auf der Webseite von Bayonix.

Testumgebung und Eigenschaften

Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-TrinkflascheNach einem langen Gespräch gab mir Stefan ein Exemplar seiner Flaschen mit zum testen. Gesagt getan… nein, so einfach auch nicht. Hier wollte ich die Flasche einem längeren Test unterziehen. Der für mich beste Einsatzbereich war hierfür nicht im Wald sondern eher als Alltagsflasche. Nichts eignete sich besser als mein Arbeitsplatz! Dort ist sie nun ein Jahr jeden Arbeitstag mehrmals in Verwendung, wird gefüllt, gewaschen, leergetrunken, umhergetragen, geöffnet, geschlossen und auch mal aus Versehen auf den Boden geworfen.

Anfangs war ich etwas skeptisch was den Verschluss der Flasche angeht, da er durch eine Art „Verklemmung“ schließt und abdichtet (Darum auch keine Verwendung bei meinen Abenteuern im Wald mit Rucksack… ). Für den normalen Gebrauch der Flasche reicht aber die Verschlusskraft locker aus, wie ich bemerkte. Vorsicht nur bei kohlensäurehaltigen Getränken, dort könnt es bei der Flasche etwas „rausblubbern“, was aber nicht schlimm ist. Zum Deckel kann ich nach einem Jahr sagen: Schließt nahezu wie am ersten Tag! Perfekt!

Was macht aber die Flasche an sich so besonders? Natürlich zum einen die Umweltverträglichkeit wie schon oben angesprochen aber für mich auch sehr wichtig, die Neutralität gegenüber den Flüssigkeiten. Meiner Meinung nach schmeckt hier das Wasser unverfälscht nach Wasser und nicht wie bei manch anderen Flaschen nach Alu oder Plastik. So mag ich das und es gibt einem ein gutes Gefühl, ohne dass man jedes Mal denkt, irgendwelche Weichmacher oder Ähnliches mit zu trinken.

Was sage ich unterm Stich zu der Flasche von Bayonix?

Ich finde ein echt geiler Ansatz für die Umweltverträglichkeit von Kunststoffen, denn die Fähigkeit, dass sich die Flasche biologisch abbauen lässt ist schon etwas Besonderes. Für meinen Alltag ein echter Gewinn. Freuen würde es mich natürlich umso mehr, wenn es noch andere Farben und Verschlüsse geben würde. Dann könne man das Einsatzspektrum extrem erweitern und zudem auch auf andere Gegenstände übertragen! Die Welt braucht mehr solche Innovationen!

Pro:

  • Nachhaltigkeit
  • Robust
  • Umweltfreundlich
  • Geschmacksneutral
  • Ersatzteile verfügbar (Deckel, Verschluss)
  • Rabatt auf neue Flasche
  • 100 % recyclebar

Contra:

  • Etwas hoher Preis
  • Leider nur eine Verschlussart
  • Keine Farbauswahl

Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-Trinkflasche Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-Trinkflasche Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-Trinkflasche Naturbursche-Bayonix-Bottle-Flasche-Review-Testbericht-Test-Biologisch-Trinkflasche

Leave a comment