Keith Titanium Canteen Set – Feldflasche mit Becher – Erfahrungsbericht

Copyright 2019
Keith Titanium Canteen Set
Lesezeit: 5 Minuten

Servus Leute,

über ein Jahr habe ich das Canteen Set von Keith nun im Einsatz und mit meinem kleinen Blog-Post möchte ich meine Erfahrung mit Euch teilen. Erst möchte ich mal meinen Kaufgrund für das nicht ganz günstige Set erläutern: Vor über einem Jahr habe ich immer wieder das Kochset in meinen Warenkorb gelegt, dann wieder raus, wieder rein… viele von Euch kennen das Spielchen bestimmt ;-). Irgendwann habe ich dann doch auf „kaufen“ geklickt. Mein Beweggrund war ganz einfach:

Ich war auf der Suche nach einem sehr leichten, kompakten und vielseitig einsetzbaren Kochset für eine längere Bergtour. Zudem find ich das Set optisch sehr gelungen.

Die Herstellerangaben

Das Set besteht aus vier Gegenständen, der Feldflasche, dem Nierenbecher mit dazugehörigem Deckel und der Pouch zur Aufbewahrung mit Umhängegurt. In die Titanfeldflasche passen ca. 1,1 Liter und in den Nierenbecher etwa 700ml, was für eine Person im Normalfall ausreicht, um draußen minimalistisch zu kochen. Im Gesamten beläuft sich das Gewicht auf 465 Gramm wovon schon 170 Gramm auf die Tasche fallen, welche nicht zwingend gebraucht wird. Somit bewegen wir uns für den Umfang in einem sehr guten Gewichtsverhältnis. Die Tasche besteht aus hochwertig vernähtem Nylon mit Molle-Schlaufen und Tragegurt. Im Inneren befindet sich noch eine kleine Einschubtasche für den Deckel. Die anderen drei Bestandteile sind komplett aus Titanium gefertigt, lediglich die Dichtung der Flasche besteht aus einem Silikonring (Auch ein Ersatzring befindet sich im Lieferumfang).

Mein Einsatzbereich

Für das Set hatte und habe ich mehrere Verwendungsgebiete. Sei es bei Klettersteigen, bei denen ich mit möglichst wenig Gewicht unterwegs sein möchte, bei längeren Bergtouren zum Erwärmen von Trinkwasser für Trekkingnahrung oder im „Bushcraft-Life“ am Lagerfeuer für Suppen, Tee, Kaffee, und viele andere Gerichte. Auch im Alltag bei längeren Spaziergängen im Wald oder in der Arbeit hatte ich die Flasche schon dabei.

Meine Erfahrungen zum Keith Canteen Set

Seit dem ersten Tag in meinem Besitz habe ich bis heute bei jedem Abenteuer die Flasche sowie den Nierenbecher dabei. Es ist sozusagen mein „Standard-ich-geh-raus-Kit“ geworden, welches nur noch durch weitere Trinkflaschen oder Töpfe/Behältnisse erweitert wird, falls nötig. Die Tragetasche habe ich noch nie verwendet, da sie mir zu „militärisch“ aussieht und auch farblich nicht zu meiner restlichen Ausrüstung passt. Der Nierenbecher ist stabil, überträgt Wärme sehr gut und die Passform des Deckels ist richtig gut. Lediglich die Klappgriffe könnten etwas strenger sitzen, damit sie nich immer herumklappern. Bei der Flasche gibt es nichts auszusetzeh, ich habe immer noch den ersten Dichtring am Deckel und der sieht noch aus wie Neu. Da der Deckel auch aus Titan besteht ist nur das Schraubgeräusch etwas laut, da beide Gewinde auch aus Titanium bestehen. Somit würde ich Jäger im Ansitz von der Flasche abraten ;-). Da die Flasche komplett aus Metall besteht, lässt sie sich auch super (ohne Deckel!) in eine Wärmequelle stellen, falls mal mehr warmes Wasser benötigt oder sie als Wärmflasche zweckentfremdet werden soll.

Das Zusammenstecken von Becher und Flasche passt auch super, es klappert nichts und somit ist auch der Becher gegen verdrücken (obwohl er gut was aushält) im Rucksack geschützt. Bis jetzt konnte ich auch keine Verformung durch Hitze an den Gegenständen feststellen. Lediglich ein paar Dellen hat die Flasche abbekommen, was mir aber so eigentlich gut gefällt ;-). Das Feldflaschenset von Keith kann ich bis zum heutigen Tag guten Gewissens weiterempfehlen. Beim Preis scheiden sich die Geister, ich finde den Preis von rund 135 Euro für das Komplette Set angemessen, bedenkt man den doch höheren Aufwand bei der Bearbeitung von Titan. Wenn ich zudem das Set aufteile und mit anderen Flaschen, Pouches, und Titantöpfe vergleiche ist der Preis in einer recht normalen Region für die verwendeten Materialien.

Pro und Kontra

Pro

  • Geringes Eigengewicht
  • Robust und rostfrei
  • Geschmacksneutral
  • Gibt keine Giftstoffe ab
  • Als Kochset sehr kompakt zu transportieren
  • Ersatzdichtung im Lieferumfang
  • Relativ gute Wärmeleitfähigkeit
  • Viele Einsatzmöglichkeiten

Kontra

  • Hochpreisig angesiedelt
  • Schraubgewinde etwas laut
  • Tragetasche nur in einer Farbkombi (mir zu militärisch)

Ich hoffe, ich konnte Euch bei einer möglichen Kaufentscheidung weiterhelfen! (Keine Werbung, alles selbst gekauft!)

Euer Naturbursche Markus

Impressionen zum Keith Canteen Kochset aus Titanium

Keith Titanium Canteen Set Keith Titanium Canteen Set Keith Titanium Canteen Set

Mittlerweile habe ich eine passende Verwahrung gefunden. Eine selbstgenähte Tasche aus Oilskin Baumwolle. Mit drin auch noch gleich Löffe, Feuerstahl und Gewürzstreuer 😉

Keith Titanium Flasche Pouch - Tasche - Behälter - Beutel

 

3 thoughts on “Keith Titanium Canteen Set – Feldflasche mit Becher – Erfahrungsbericht”

  1. Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den sehr ausführlichen Bericht!

    Mich jucken die selben Gründe zum Kauf, hatte bisher eine Nalgene 1l mit 500ml Edelstahlbecher von Tatonka, beides 1A Produkte, aber erfüllen leider meine individuellen Ansprüche nicht: Am Gürtel trägt beides zu sehr auf, da keine Nierenform (beim Robben durchs Gebüsch bleibt man ständig hängen), die Kunststoffflasche von Nalgene ist nicht Feuertauglich und der Tatonkabecher nur für Getränke geeignet und dafür etwas schwer und ich brauchte ein zus. Kochset (extra Gewicht).

    Dein Bericht hat mich überzeugt, dass ich im Anhang eine Bestellung vornehme, vielen Dank!

    Frey

    • Bitte gerne. Du wirst es nicht bereuen. Die Flasche habe ich immer dabei. Hin und wieder wechsle ich nur mal den kleinen Topf je nach Vorhaben. Aber selbst der kann theoretisch immer dabei auf der Flasche stecken 🙂

  2. Ein schöner und gut geschriebener Bericht, vielen Dank dafür! Auch ich kenne das Spielchen mit dem Warenkorb ;D
    Mein “immer dabei Kochset” besteht zur Zeit aus dem Edelstahl US Canteen Cup mit Deckel und einer Nalgene Oasis. Das hat schon gut Gewicht und daher werde ich mir wohl auch mal das Keith Set gönnen.
    Grüße 🙂

Leave a comment